Dienstag, 10. März 2009

Hilfe aus dem Internet: Füllwörter aufspüren

Der elektronische Lektor von letter-factory.com prüft einen Text auf Füllwörter (s. a. mein Post Leere Kalorien: Füllwörter). Wie jedes Computer-Programm ist er nicht so gut wie der Mensch, aber man bekommt wichtige Hinweise und das Ergebnis des Tests kann die Augen für persönliche Schwächen öffnen.

Ich habe einmal den Text meines Posts Projekt 'E-Book': Der erste Schritt ist getan eingegeben. Hier das Ergebnis (interessant wird's erst zum Schluss):
Wie ich im September 2008 schrieb, möchte ich meinen Workshop Gut und verständlich schreiben - in zehn einfachen Schritten als E-Book herausbringen.

Die Vorteile eines E-Books:

1. Man kann die einzelnen Lektionen durcharbeiten und den eigenen Schreibstil verbessern, wann und wo man will.
2. Man kann auf dem Bildschirm einen eigenen Text in einem zweiten Fenster öffnen und das Gelernte direkt darauf anwenden.
3. Man kann Links im E-Book anklicken und sich sofort die im Workshop empfohlenen Websites ansehen.

Im September hatte ich geschrieben, wie ich vorgehen will. Der erste Schritt SCHREIBEN ist getan, das Manuskript ist fertig.

Jetzt habe ich es zum TESTEN an meine Beta-Leser geschickt...

und werde parallel den dritten Schritt tun, (nämlich) einen VERLAG WÄHLEN. Falls jemand eine Empfehlung hat, würde ich mich über eine E-Mail freuen.

(Natürlich) werde ich berichten, für welchen E-Book-Verlag ich mich entschieden habe und wie es weitergeht.
Dazu bekommt man eine Auswertung wie diese:
Die ursprüngliche Textlänge betrug: 149 Wörter
Die gekürzte Textlänge beträgt: 147 Wörter
Anzahl der gestrichenen Wörter: 2
Füllwörteranteil: 1.34 %
Eine Liste zeigt die Füllwörter, nach denen gesucht wurde.

Ich denke, in meinem Beispieltext wäre es möglich, die monierten Wörter zu streichen. Der E-Lektor kann jedoch wie jedes Programm nicht unterscheiden, ob zum Beispiel ein "fast" oder ein "so" überflüssig oder doch notwendig sind. Das kann nur der Mensch. Aber dazu, den eigenen Stil zu überprüfen und Schwächen aufzuzeigen, eignet sich dieser Test gut.

Auf einen weiteren Service von letter-factory.com weist übrigens mein früherer Post Wortwiederholungen - Hilfe aus dem Internet hin.

Nachtrag vom 19.4.2011 : Auch die Website Schreiblabor bieten einen Füllwörter-Test an.

Wenn Sie keinen Post verpassen wollen, abonnieren Sie mein Blog am besten oder lassen Sie sich jeden neuen Post per E-Mail schicken (in der rechten Spalte unter "SCHREIBHANDWERK ABONNIEREN" bzw. "NEUE POSTS PER E-MAIL").