Freitag, 10. Oktober 2008

Die Normseite

Einige Leser haben sicher schon einmal den Begriff Normseite gehört. Vielleicht weil ein Lektor/eine Lektorin das Honorar nach bearbeiteten Normseiten berechnet. Oder Sie wollten einen Text bei einem Verlag einreichen, etwa bei einer Anthologie-Ausschreibung, und der gewünschte Textumfang war in Normseiten angegeben.

Eine ist Normseite definiert durch die Zahlen

30 x 60

sprich: 30 Zeilen à maximal 60 Anschläge, also maximal 1800 Zeichen pro Seite.

Statt das Rad noch einmal neu zu beschreiben, verlinke ich zu einigen Websites/Blogseiten, auf denen Sie genauer erfahren, was eine Normseite ausmacht und wie man sie einrichtet: