Mittwoch, 9. März 2016

Ein kurzer Satz, drei verschiedene Probleme

Gerade wurde in einer Radiosendung der folgende Satz aus einer Rede* zitiert:
Es gibt keine Hürde, die nicht genommen werden kann.
Mein erster Gedanke: Oh, das Verb steht im Passiv. Deshalb klingt der Satz so verquast. Doch dann begann ich zu analysieren und fand alles in allem drei stilistische Probleme.

Erstens wie gesagt das Verb, das im Passiv steht:
Es gibt keine Hürde, die nicht genommen werden kann.
Zweitens die doppelte Verneinung:
Es gibt keine Hürde, die nicht genommen werden kann.
Drittens zwei überflüssige Wörter:
Es gibt keine Hürde, die nicht genommen werden kann.
Wenn wir dies alles beseitigen, sieht der Satz so aus:
Wir können jede Hürde nehmen.
Schön, schlank und kraftvoll. (Ich habe wir geschrieben, denn der Satz stammt wie erwähnt aus einer Rede. Da erscheint es mir zulässig und passend.)

Schließlich kommt noch etwas ins Spiel, das man Geschmack nennen könnte oder mein Sprachempfinden. Ich habe das Substantiv und das Verb gegen zwei andere ausgetauscht.
Wir können jedes Hindernis überwinden.
Speziell überwinden erscheint mir dynamischer als nehmen. Aber das, ich gebe es zu, ist Ansichtsache.

Wenn Sie mehr über einen guten Schreibstil lernen möchten und die einfachen, aber wirksamen Regeln, die ihn ausmachen, legen Sie sich einen meiner Ratgeber zu -- oder zwei ;-)

*Als Journalistin nenne ich meine Quellen immer ganz präzise. Hier im Schreibblog und in meinen Schreibratgebern verschweige ich sie jedoch. Es geht mir ja nicht darum, jemanden vorzuführen. Außerdem machen wir alle Fehler. Doch wenn wir sorgfältig vorgehen, können wir alle, oder doch die meisten, beim Überarbeiten ausbügeln.

Wer an solchen und ähnlichen Beispielen mehr über einen guten, verständlichen Schreibstil lernen möchte, dem empfehle ich diese beiden Büchlein:


und


Keine Neuigkeit verpassen: einfach meinen Newsletter abonnieren
Wenn Sie frühzeitig über neue Ratgeber, Preis-Aktionen und außerdem über wichtige neue Posts und mehr informiert werden möchten, abonnieren Sie meinen Newsletter.