Sonntag, 3. August 2014

Stephen Fry über Sprachspaßverderber

Vor einigen Wochen habe ich darüber gebloggt, dass ich, wenn es um korrekte Sprache geht, vieles inzwischen gelassener sehe: Einige Gedanken zur Rechtschreibung.Was ich dort nicht erwähnt habe, ist, dass dies in vielerlei Hinsich gilt, auch für "neumodische" Wörter oder für einen "nicht korrekten" Gebrauch mancher Begriffe.

Stephen Fry hat das alles natürlich schon längst verstanden und in weit eindrucksvollerer Weise formuliert. Ihn selbst über dieses Thema in seiner unverwechselbaren Art sprechen zu hören, ist ein besonderer Genuss:


Wer lieber liest, findet ein langen Post zu diesem Thema in Frys Blog: Don't mind your language... Die betreffende Passage beginnt etwa in der Mitte des Texts beginnt mit den Worten "For me, it is a cause of some upset ..."
Viel Spaß beim Hören und Lesen von Stephen Fry und beim Spielen mit Sprache!
For me, it is a cause of some upset
For me, it is a cause of some upset
For me, it is a cause of some upset