Sonntag, 9. März 2014

Was verbindet das und? Missverständnisse vermeiden und Lesern die (Denk)Arbeit abnehmen

Gerade las ich in einem Blogpost darüber, welche Themen Zeitungsleser bevorzugen, dies:
The Toronto Star’s readers might have had enough fun sharing Rob Ford stories. Instead, they’re getting excited about health benefits of red wine and unpaid interns. 
Nach dem zweiten Satz stutzte ich und las ihn erneut. Ging es Ihnen auch so? Dort stand:
Instead, they’re getting excited about health benefits of red wine and unpaid interns. 
Das Problem: Mein Gehirn verband automatisch die Dinge, die sich direkt links und rechts von dem and befinden, die bei genauem Nachdenken und erneutem Lesen jedoch nicht zusammengehören. Es verstand
Instead, they’re getting excited about health benefits of red wine and unpaid interns
Das and verbindet jedoch
Instead, they’re getting excited about health benefits of red wine and unpaid interns
Dabei lässt sich diese Unklarheit ganz einfach vermeiden, indem wir ein Wort einfügen:
Instead, they’re getting excited about health benefits of red wine and about unpaid interns. 
Jetzt ist es eindeutig und beim ersten Lesen klar, was das and verbindet.

Noch ein Beispiel gefällig? Gestern las ich:
Diese ethnologische Studie stützt sich auf Beobachtungen von Geschehnissen und Interviews.
Hier zögerte ich ebenfalls einen winzigen Moment, wenn sich auch das Verstehen schneller einstellte als beim ersten Beispiel.

Verbindet das und die benachbarten Substantive?
Diese ethnologische Studie stützt sich auf Beobachtungen von Geschehnissen und Interviews.
Nein, es verbindet natürlich:
Diese ethnologische Studie stützt sich auf Beobachtungen von Geschehnissen und Interviews.
Machen Sie es Ihren Lesern leicht und schreiben Sie:
Diese ethnologische Studie stützt sich auf Beobachtungen von Geschehnissen und auf Interviews.
Sie sehen: Kleines Wort, große Wirkung. Gerade wenn Sie, zum Beispiel als Wissenschaftler, über komplizierte Sachverhalte schreiben, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, Ihren Lesern (Denk)Arbeit zu ersparen. Ihre Texte sind vermutlich auch so schon schwierig genug ;-)

Weitere Tipps finden Sie in meinem Buch:


Grundregeln des verständlichen Schreibens können Sie mit diesem Workshop in Buchform lernen: