Montag, 30. September 2013

Wo kommen die Cover für meine E-Books her?

In den vergangenen Tagen habe ich zwei meiner Bücher ein neues Cover verpasst: s. Die Detektivin und der Kommissar und Kommissar Kolm löst jeden Fall.

Im Laufe der letzten ca. drei Jahre habe ich einiges an Erfahrungen gesammelt und eine gewisse Entwicklung durchgemacht. Im Wesentlichen verwende ich drei Arten von Titelbildern bei meinen selbstveröffentlichten Büchern:

1. selbstgemachte Cover

Hier verlief die Entwicklung so:

Von Covern, die ich mit Word "designt" habe:


über solche, die ich mit PowerPoint und einem eigenen Foto angefertigt habe:



bis zu meinem neuesten Werk, für das ich, wieder mit PowerPoint, ein Foto eines anderen Fotografen (Sascha Kohlmann/Flickr) verwendet habe:


Die meisten "Word-Cover" habe ich inzwischen natürlich ersetzt. Zwei habe ich jedoch behalten, nämlich die für meine Anja-Zenk-Krimis. Hier ist eines davon:


2. premade (also vorgefertigte) Cover

Ein Grund, weshalb ich, trotz offenkundig bescheidener Fähigkeiten, Cover selbst designe, ist natürlich das liebe Geld. Selbst wenn Cover, speziell die vorgefertigten, schon für zwischen 25 und 35 $ zu haben sind, summiert sich das. Deshalb bekommen "kleinere" Bücher meist zunächst ein "selbstgestricktes" Titelbild, das ich erst später u. U. ersetze.

Dabei greife ich gerne zu vorgefertigten Covern. Nicht nur, weil sie günstiger sind als speziell entworfene, sondern auch, weil ich nicht erklären muss, was mir gefällt und was nicht bzw. was mir für ein bestimmtes Buch vorschwebt. (Wenn ich das nur immer wüsste.)

Bei Joleene Naylor fand ich ein Cover, das inzwischen in unterschiedlichen Farben meine Reihe von Schreibratgebern ziert:


Vor wenigen Tagen habe ich außerdm die selbstgemachten Cover von zwei Kurzkrimisammlungen ersetzt.

Das eine neue Cover stammt von James, GoOnWrite.com:


Das zweite stammt von Keri Knutson:


3. speziell für meine Bücher designte Cover

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nicht immer klappt zu vermitteln, wie ich mir ein Cover für ein bestimmtes Buch vorstelle. Zumal meine Ideen, mangels Vorstellungskraft, eher nebulös sind. Selbst wenn mein Gegenüber ein netter Mensch ist. Im zweiten Anlauf habe ich Joleene gefunden, mit der ich sehr gut kommunizieren kann.

Anmerkung: Wenn man der englischen Sprache mächtig ist, geht das auch mit amerikanischen Grafikern problemlos. Jedenfalls mit den dreien, mit denen ich zu tun hatte. Dank PayPal und E-Mails ist die Abwicklung schnell und einfach. Vermutlich ist es Zufall, dass ich mit drei AmerikanerInnen zu tun hatte. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass sie meine Vorliebe für kräftige Farben teilen. Wichtig! Ob premade oder neu angefertigt: Immer sollte man die Beschriftung genauestens prüfen. Manchmal ist die Umsetzung fehlerfrei, manchmal findet sich ein Tippfehler oder mehrere.

Joleene hat inwischen mehrere Titel für mich entworfen. Zum Beispiel für meine Krimikomödie Nicht von gestern:


Falls es jemanden interessiert: Dies habe ich Joleene an Informationen geschickt:
Here are my thoughts/ideas: It’s a humorous mystery, very heavy on the comedy. So I was thinking not a photo, but some kind of drawing, like the cover for "Counterfeit Love" or maybe just a mischievous looking woman like for "Simmering Consequences"?
Here are some informations that might help you: The protag Carola awoke from a coma after 15 years. She cannot get used to how old she is, she still feels like in her 20s (and she was never very grown-up) and tries to look more like a teenager than a 42 year old mother of two.
Maybe a picture of her with colorful, much too youthful hair? Or maybe indicate that she likes crime novels and tries to solve a murder (a man has been slain with a PC screen)? She also likes to film scenes from her life and people in her life with a small digital camera.
Her husband is mid-forties, Italian and has a classy Italian restaurant. Her happy-go-lucky son is 19 and her more serious daughter 15.
But this is just some information for you to use - or not. I'm not very good with these kinds of visual ideas. 

Über zwei, drei Versuche haben wir dann das obige Cover gefunden, über das ich sehr glücklich bin.

Als Nächstes hat Joleene das neue Cover für meinen Thriller Ohne Skrupel entworfen:


Dafür hatte ich ihr diese Infos geschickt:
The image(s)
Preferably bright colors as it is a thriller with some humor and not very much brutality although serious and somewhat scary at times and no comedy.
And/or maybe (?) something with pills, capsules, some kind of medication … because it is a thriller about fake (counterfeit) drugs.
The heroine is a young journalist.
And this is the first of hopefully a series of thrillers with this same heroine.
Maybe a photo of Frankfurt, Lagos, an idyllic beach that could be in Nigeria, Shanghai (these are some of the “locations”).
Or a photo that symbolizes these exotic places.
Some covers in a style I like for this book: (es folgten Bilder von Covern einiger amerikanischer J.D. Robb-Bücher und einiger weitere Thriller).

Joleene hat mir zwei Ideen angeboten. Ich habe mich für das oben abgebildete mit einem Foto von Frankfurt entscheiden.

Schließlich hat Joleene zwei Cover für eine neue Sachbuchreihe angefertigt. Dieses Mal war die Kommunikation ganz einfach, denn das erste Cover war ihr Alternativangebot für meinen Thriller:


Das zweite hat sie nach meinen Angaben (with a different photo, but perhaps the same colors? This time the photo should show a "difficult" child (or several). i. e. angry and/or crying or in some other way "difficult") entworfen, wobei sie mir zwei verschiedene Fotos von Kindern angeboten hat. Ich habe mich für dieses entschieden:


So, jetzt habe ich haarklein erklärt, wo meine Cover herkommen ;-)

Wer erfahren möchte, warum/wie Cover mich zum Schreiben motivieren, findet die Antwort hier: Mein Mittel gegen Buchschreib-Aufschieberitis. Wenn man allerdings sehr viel anderes zu schreiben hat, funktioniert das Mittel nicht ganz so gut, wie ich gerade im Hinblick auf meine Sachbücher feststelle ...

Und wer mehr über meine Erfahrungen als Indie-Autorin wissen möchte, der kann diese hier nachlesen:


Keine Neuigkeit verpassen: einfach meinen Newsletter abonnieren
Wenn Sie frühzeitig über neue Ratgeber, Preis-Aktionen und außerdem über wichtige neue Posts und mehr informiert werden möchten, abonnieren Sie meinen Newsletter.