Montag, 17. September 2012

"Einfach liegen lassen" - Das neue Buch von John Perry

Prokrastinierer und Schreibblockierte aufgepasst. Von John Perry gibt es jetzt ein ganzes Buch darüber, wie man mit dem Aufschieben ungeliebter Aufgaben trotzdem ganz viel schaffen kann. Es heißt Einfach liegen lassen: Das kleine Buch vom effektiven Arbeiten durch gezieltes Nichtstun und erscheint am 24. September.

Mehr über den Philosophieprofessor und seine halb ernst und halb nicht so ernst gemeinte Produktivitätsmethode habe ich hier geschrieben: Keine Angst vorm Schreiben: 8. Strukturiert prokrastinieren.

Hier die Buchbeschreibung:
Wer kennt das nicht? Auf dem Schreibtisch türmen sich zwischen Notizen, Papierstapeln und leeren Kaffeetassen allerlei Projekte. Das E-Mail-Postfach quillt über, der Anrufbeantworter ist voll mit wahnsinnig wichtigen Nachrichten, und vor allem sollte die Arbeit heute noch erledigt werden – oder am besten letzte Woche. Statt uns aber mit dem Arbeitsberg auseinander zu setzen, verbummeln wir lieber die Zeit, indem wir ausgiebig Bleistifte spitzen oder uns in den Tiefen des Internets verlieren.

Der Philosophie-Professor John Perry, selbst ein bekennender »Liegenlasser«, kennt dieses Phänomen aus eigener Erfahrung und verblüfft in seinem unterhaltsamen Buch mit einer provokanten These: Notorische »Liegenlasser« können ihre oft verpönte Schwäche in eine Stärke verwandeln, wenn sie diese richtig nutzen. Mit Perrys Tipps wird das Aufschieben und Trödeln zur produktiven Lebensphilosophie und zum Schlüssel zu wahrer Gelassenheit, wenn man es gezielt und mit Methode angeht.


Auf Englisch

Als englisches E-Book

Und schließlich mein eigenes Werk zum Thema