Donnerstag, 28. Juli 2011

Die wichtigste Schreibregel

Vor einiger Zeit habe ich hier einen Beitrag mit zwei Schreibtipps veröffentlicht, die auf meiner Erfahrung als Journalistin, Autorin und Lektorin beruhen.

Heute möchte ich Ihnen die wichtigste Schreibregel verraten, die speziell für Autoren von Sachtexten gilt. Aber auch beim Schreiben von Fiction kann es nicht schaden, sie im Hinterkopf zu haben.

Diese Regel lautet:

Schreiben Sie für Ihre Leser.

Fragen Sie sich bei jedem Text:

Für wen schreibe ich? Wer ist die Zielgruppe?
Wie alt sind meine Leser, welchen Beruf, welche Vorbildung haben sie?

Danach richtet sich die Sprache:
Wie schwierig darf, wie einfach muss sie sein?
Welche Fremd- und Fachwörter können Sie verwenden?
Welches Niveau erwarten Ihre Leser?

Aber auch der Inhalt und wie Sie ihn aufbereiten, hängt davon ab.
Was interessiert Ihre Leser?
Was langweilt sie?
Welche Informationen sind für diese Personen besonders wichtig und nützlich?
Was wissen sie schon, was müssen Sie erklären?

Fragen zu Motivation und Widerständen:
Wie motiviert sind die Leser, sich mit Ihrem Text zu beschäftigen? Wie stark müssen Sie um ihre Aufmerksamkeit werben?
Müssen Sie erst Widerstände überwinden?
Auf welche Vorbehalte sollten Sie eingehen?
Oder sind die Leser von vornherein am Thema, an den Informationen interessiert?

All diese Aspekte sollten Sie beim Schreiben berücksichtigen.

Wenn Sie weitere Hinweise wünschen, wie Sie Ihren Schreibstil verbessern können, stöbern Sie in diesem Blog. Gute Ausgangspunkt sind die Rubriken Grundlagen und Tipps und Tricks.

Oder lesen Sie einen meiner Schreibratgeber: