Donnerstag, 18. März 2010

Kurzgeschichten schreiben (Teil 8): (Von) Frauen bevorzugt?

Im Guardian schreibt Sarah Crown darüber, dass Autorinnen besonders erfolgreich sind, wenn es um Kurzgeschichten geht, und sie schlägt einige Gründe dafür vor, s. Short stories: great literature. Ich denke, dass alles zutrifft, wobei ich mich besonders in dieser Erklärung wiederfinde:
... women turn to short stories because they are easier to slip into the spaces in days that may be overstuffed with paid work and a pram (or two) in the hall.
Aber natürlich gibt es auch überaus erfolgreiche männliche Autoren, gerade im Genrebereich. Etwa Stephen King oder Philip K. Dick, auf deren Geschichten u. a. eine Reihe von Filmklassikern beruhen.

Heute gibt es keine Übung. Sie können sich ausruhen oder an Ihrer Kurzgeschichte feilen, die Sie hoffentlich in den vergangenen Wochen geschrieben haben.

Achtung, Eigenwerbung ;-) Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihren Stil grundlegend verbessern können, empfehle ich dieses Buch:




Dieser Post ist Teil einer ganzen Reihe von Beiträgen über das Schreiben von Kurzgeschichten. Mehr darüber, welche Themen ich bereits behandelt und welche ich noch geplant habe, erfahren Sie in meinem Post Kurzgeschichten schreiben.

Es ist Ihnen zu mühsam, sich die einzelnen Posts hier im Blog zusammenzusuchen? Da habe ich eine bequeme, kostengünstige Alternative für Sie:

Sie möchten erst noch mehr über das Büchlein erfahren? Klicken Sie hier.