Montag, 1. Februar 2010

Sie haben es so gewollt ...

Das Ergebnis meiner kleinen Umfrage hier im Blog ist eindeutig: Mehr als drei Viertel der Teilnehmer (7 von 9) möchten meine Schreibratgeber lieber als gedrucktes Buch lesen.

Einerseits finde ich, dass sich gerade bei diesen Büchern, mit denen man ja arbeitet, das E-Book-Format durchaus anbietet. (Eher als bei einem Krimi, mit dem man es sich gemütlich machen und den man vielleicht auch verleihen möchte.)

Aber ich sehe natürlich auch, dass es zunächst noch Hemmschwellen zu überwinden gibt. Sei es, dass der Kauf eines Papierbuchs einfacher ist - bei Amazon z. B. sind die meisten angemeldet, bei ciando noch nicht. Und verschenken kann man ein E-Book auch (noch) nicht.

Ich werde mich also in den kommenden Tagen (zunächst) um eine Printausgabe von "Gut und verständlich schreiben" kümmern. Vielleicht klappt's noch im Februar. Ich werde Sie informieren, wenn es soweit ist.