Dienstag, 3. März 2009

Unfallgefahr: Wenn Adjektive auf zusammengesetzte Substantive prallen

Ein fünfköpfiger Familienvater - ist Ihnen solch ein Monster auch schon begegnet?

Auch dies ist ein Beispiel für einen falschen Bezug zwischen Wörtern. Ich habe mich damit ja schon in zwei vorherigen Posts beschäftigt, in Hier wird's holprig und in Unfreiwillig komisch: Der falsche Bezug.

Das spezielle Problem, mit dem wir es heute zu tun haben, entsteht, wenn man folgende Regel nicht beachtet:

Steht ein Adjektiv vor einem zusammengesetzten Substantiv, so bezieht es sich nicht nur auf dessen ersten Teil. Beim „vierstöckigen Hausbesitzer“ also nicht nur auf das Haus, sondern auf die Person des Hausbesitzers. Da hilft nur, das Hauptwort in seine Bestandteile zerlegen: „der Besitzer eines vierstöckigen Hauses“.